Home » Hauptbühne » Lichttechnik » Im Einsatz » Ultra Music Festival feiert 20-jähriges Jubiläum mit ELATION Proteus
Ultra Music Festival feiert 20-jähriges Jubiläum mit ELATION Proteus
Geschrieben von: LMP   
Dienstag, den 12. Juni 2018 um 09:01 Uhr

The Activity verwenden IP 65 Movingheads für spezielles Jubiläums-Designelement auf der Hauptbühne. Gast-Lichtdesigner integrieren Proteus in verschiedene Performances.

Das weltweit führende Festival für elektronische Musik, das Ultra Music Festival, wurde in diesem Jahr zwanzig Jahre alt. Zu diesem Anlass säumten unter anderem eine Reihe IP-65-zertifizierter Proteus Beam von ELATION Professional die Spitze der legendären Hauptbühne mit großformatigen Lichteffekten.

 

Produktion und Lichtdesign für die Hauptbühne wurden von The Activity übernommen, die schon zum neunten Mal am Festival mitwirkten. Die in Las Vegas ansässige Produktions- und Designfirma unter der Leitung von Lichttechnik-Veteran Patrick Dierson wollte für das 20. Jahr des Festivals etwas Besonderes und wählte den Proteus Beam für einen markanten Look. 
 

„Da dies das Platin-Jubiläum von Ultra war, wollten wir ein Element innerhalb des Designs, das speziell die 20 Jahre des Jubiläums repräsentieren sollte, und der größere Bruder des Platinum Beam, der Proteus, schien die perfekte Wahl zu sein", sagt Dierson, der als Licht- und Produktionsdesigner auf der diesjährigen Hauptbühne tätig war. The Activity arbeiteten direkt mit Ultras Creative Director Richard Milstein sowie AG Production Services zusammen, die alle Licht- und Videoelemente für das diesjährige Ultra lieferten.  

Statische Beams, Sky-Tracking und Showbeleuchtung

Dierson hatte zu Beginn des Projekts eine schlichte Ästhetik für die Proteus im Kopf. Mit dem Fortschreiten der Planungen wuchsen jedoch auch die den Scheinwerfern zugewiesenen Aufgaben. „Während der Aufführungen sollten es einfach feststehende Beams sein, die sich über die Skyline des Stadtzentrums von Miami erstrecken. Während der kurzen Setwechsel wollte ich Sky-Tracking-Bewegungen erzeugen, um eine gewisse visuelle Spannung aufrechtzuerhalten", sagt er. „Als wir im vollen Show-Modus waren, begannen viele der Gast-Lichtdesigner, sie in ihre Auftritte zu integrieren, was die Geräte natürlich zu einem viel größeren Element für die Auftritte werden ließ.“

Die 20. Jubiläumsausgabe der Frühlingsfestivals fand vom 23. bis 25. März statt. Über 165.000 Besucher machten sich auf den Weg zum Bayfront Park in Miami. Die dreitägige Feier hatte das Who-Is-Who der Elektro-Szene zu Gast. 29 Künstler nahmen an den drei Tagen die Hauptbühne ein, darunter Namen wie Swedish House Mafia, Hardwell, Steve Aoki, The Chainsmokers, Afrojack, Tiësto, David Guetta und viele andere mehr.

Hohe Leistung im kompakten IP-65-Gehäuse

Zwanzig Proteus Beam befanden sich auf der von Mountain Productions gebauten Hauptbühne – zehn Geräte pro Seite – und strahlten eine Flut von dichten 2-Grad-Beams aus, die man meilenweit sehen konnte. „Der Proteus bot uns die erforderliche Leistung für Sky-Tracking-Effekte in einem kompakten Gehäuse mit vollem IP-65-Schutz", sagt Dierson über die wetterfesten Scheinwerfer, die etwas mehr als eine Woche lang vollständig den Elementen ausgesetzt waren. 

Outdoor-Events haben ihre eigenen logistischen Herausforderungen. Die Proteus haben dazu beigetragen, einige von ihnen zu eliminieren, wie zum Beispiel die Notwendigkeit umständlicher und kostspieliger Schutzverkleidungen. „Die Montage der Geräte war wesentlich einfacher, als mit den traditionell größeren Xenon-basierten Lösungen für einen solchen Effekt", sagt er über den Proteus Beam, dessen Ausstattung Features wie CMY-Farbmischung, Farbrad, Gobos, Prismen und einen Frostfilter umfasst. Dies war das zweite Jahr in Folge, in dem The Activity den Proteus Beam auf der Hauptbühne des Festivals eingesetzt haben.

Eine weitere ELATION-Leuchte auf der diesjährigen Hauptbühne war der Colour Chorus 72, eine vielseitige LED-Bar (RGBA), die häufig zur Beleuchtung von Traversen verwendet wird. Als eine leistungsstarke Farbwechsler-Einheit für Details und Highlights benötigt wurde, baute Dierson 112 dieser LED-Battens in das Bühnendesign von Creative Director Milstein ein.

Das Ultra Music Festival hat sich in seinen zwei Jahrzehnten enorm weiterentwickelt und vieles hat sich dabei verändert. Eines ist jedoch sicher: Weltklasse-Künstler, die Jahr für Jahr wiederkommen und eine Produktion, die stets überrascht und begeistert, machen das Ultra Festival noch immer zu einem magischen Erlebnis.