Home » Hauptbühne » Lichttechnik » Produktvorstellungen » LightShark Software-Update v1.0.2k mit Fixture Editor jetzt verfügbar
LightShark Software-Update v1.0.2k mit Fixture Editor jetzt verfügbar
Geschrieben von: LMP   
Dienstag, den 17. April 2018 um 19:16 Uhr

Mit dem aktuellen Update wird der Fixture Editor zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus steht ein aktuelles Fixture Library Update zur Verfügung.

Was ist neu?

RELEASE ALL: Ab sofort ist es möglich, alle Playbacks und Executors auf einmal zu stoppen. (Softbutton in Virtual Playbacks oder REL+CLEAR auf der LS-1).
ALL TO ZERO: Es ist nun möglich, alle Kanäle auf Null zu setzen.
STEP MODE: Der Step-Modus ist jetzt der Standard-Wiedergabemodus.
MESSAGES: LightShark zeigt nun Bestätigungsmeldungen im Filebrowser an.

AUTOCONNECT: Nach dem Neustart verbindet sich die LightShark automatisch wieder. Es besteht keine Notwendigkeit, die Seite im Webbrowser neu zu laden.
REPATCH: Jetzt ist es möglich, die Adresse eines Geräts zu ändern.
FIXTURE EDITOR: LightShark verfügt jetzt über einen Fixture Editor. Es ist nun möglich, Änderungen im laufenden Betrieb vorzunehmen. Mit zwei Bildschirmen ist es möglich, in einem Fenster Änderungen vorzunehmen und im zweiten Fenster zu testen. Das Gerät muss nicht neu gepatcht werden. 

Verbesserungen

- Die Recent und Brand Selection im Patch-Fenster wurden verbessert.
- Das Firmware-Upgrade für LS-Core ist jetzt enthalten.
- LightShark überprüft, ob ein gültiges Passwort eingegeben wurde, wenn das     
Wifi-Passwort geändert wird.
- Das Patch-Fenster muss nach der Erstellung eines Fixture-Profils nicht neu 
geladen werden.
- Die Rendering-Engine wurde verbessert.

Das Update steht ab sofort bei LMP zur Verfügung. Ein aktuelles Fixture Library Update (20180413) für die LS-1 ist ebenfalls verfügbar.

Download der aktuellen LightShark-Updates unter: http://bit.ly/WORK_Service_Downloads