Home » Hauptbühne » Medientechnik » Im Einsatz » HDwireless für den Tag der Deutschen Einheit - Vernetzte Drahtloskamera-Übertragung im Auftrag der ARD
HDwireless für den Tag der Deutschen Einheit - Vernetzte Drahtloskamera-Übertragung im Auftrag der ARD
Geschrieben von: Eventtechniker.de   
Donnerstag, den 07. Dezember 2017 um 13:23 Uhr

In diesem Jahr richtete das Bundesland Rheinland-Pfalz in Mainz die offizielle Feier zum Tag der Deutschen Einheit aus. Darüber berichteten ARD und SWR in den Rundfunk- und Fernsehprogrammen. Überall in der Innenstadt fanden Feierlichkeiten und Veranstaltungen mit TV-Live-Übertragung statt. Im Auftrag des Südwestrundfunks realisierte die Firma HDwireless eine umfangreiche Drahtloskamera-Übertragung von verschiedenen Locations im Programmablauf. Dazu war vor Ort das HDwireless HF-Produktionsfahrzeug RF1 im Einsatz. Hier liefen alle Drahtloskamera-Signale zentral zusammen. Um die vielen Orte der Live-Berichterstattung abdecken zu können, errichtete HDwireless ein HF-Übertragungsnetzwerk. Dies erfolgte in enger Absprache mit dem technischen Leiter, Helmut Kremer vom SWR. Für die Übertragung des offiziellen Programms rund um den Dom zu Mainz und weiteren Festlichkeiten in der Innenstadt berichteten mehrere Drahtloskamera-Systeme, als Steadicam- oder als Handkamera, mit Live-Bildern. Patrick Nußbaum, Geschäftsführer von HDwireless,  erläutert: „Die genaue Kenntnis von Anforderungen und Wünschen der Redaktionen waren bei dieser Produktion von äußerster Wichtigkeit. Die vielen „Spielorte“ in Mainz verlangten eine zuverlässige und latenzfreie Funk-Vernetzung, für die wir ein IP-basiertes ASI-Netzwerk in Kombination mit unserer Glasfaser-Technik HDwireless RFiber installierten“. Der Spezialist für Bildfunkübertragungen stellte darüber hinaus auch den Kommunikationsfunk für die mobilen Kamera-Teams und die Ü-Wagen-Regie  zur Verfügung. Somit deckte das Produktionsfahrzeug HDwireless RF1, das mit einem 12 Meter hohen Antennenmast ausgestattet ist, alle Funkanforderungen vor Ort ab.